Liebe Augsburgerinnen und Augsburger,

Reiner Erben Startseite

Am 02. Mai 2014 wurde ich vom Augsburger Stadtrat zum Referenten für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration gewählt.

Hier erfahren Sie das Wichtigste zu meinen Aufgaben in der Stadtregierung, zu meiner Persönlichkeit und zu meinem politischen Engagement. Gerne diskutiere ich mit Ihnen in meinem Blog über aktuelle Themen und die Herausforderungen unserer Stadt. Treffen Sie mich persönlich auf einem meiner öffentlichen Termine. Gewinnen Sie Einblicke in meine tägliche Arbeit und bleiben Sie über Facebook immer auf dem neuesten Stand. Haben Sie Fragen oder Anregungen, treten Sie gern mit mir in Kontakt.

Mit den besten Grüßen

Ihr Reiner Erben

 

Landschaftspflegeverbands-Projekt „Weidestadt Augsburg“:   Start der Ziegenbeweidung auf der Alten Flugplatzheide

Am Bayerischen Landesamt für Umwelt ist eine Probebeweidung mit Burenziegen im Rahmen des Landschaftspflegeverbands-Projekt „Weidestadt Augsburg" gestartet. Was Maschinen nicht schaffen, kann die Natur durch die Burenziegen ganz leicht: ökologisch unerwünschte Gehölze in diesem Biotop entfernen. Zusammen mit Martina Wild, Fraktionsvorsitzende der Grünen Stadtratsfraktion habe ich den Start der Ziegenbeweidung begleitet und die neu errichtete Koppel besucht.

Weiterlesen

Am 1.6.2016 wurde im Jüdischen Museum Augsburg die Ausstellung "Jüdisches Leben in Augsburg nach der Katastrophe – Im Übergang. Jüdische Gegenwart, 1990 – 2010" eröffnet. Im Beisein der langjährigen Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland und Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern Charlotte Knobloch, hielt ich das Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung.

Weiterlesen


Atom-Kongress: "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?"

Bei dem Atom-Kongress: "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?" der Grünen Landtagsfraktion habe ich im Hotel am alten Park das Grußwort zur Eröffnung gehalten. Ich habe in diesem besonders die Gefahren des AKW Gundremmingen für die Stadt Augsburg herausgestellt. Eine Woche später fand in unmittelbarer Nachbarschaft des AKW Gundremmingen anlässlich von 30 Jahren Tschernobyl /5 Jahren Fukushima die Großdemonstration "Abschalten vor dem GAU" statt, an der ich teilgenommen habe.

Weiterlesen

Bei der Veranstaltung: "Wie schaffen wir es?" im Rahmen der "Augsburger Reihe zu Flucht, Migration und Integration", veranstaltet vom Büro für Migration, hielt ich das Grußwort zur Eröffnung. Insbesondere ging es an diesem Abend um kommunales Management in Zeiten von Flucht und Asyl und welche Rolle die Stadt Augsburg und ihre Zivilgesellschaft dabei spielen.

Weiterlesen