Blog

Filter entfernen

Ich war heute im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, bundesweit veranstaltet vom Interkulturellen Rat in Deutschland e.V. in der DITIP Moschee der Türkisch Islamischen Union e.V. am Katzenstadel. Muslimische Einrichtungen haben bundesweit Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens dazu eingeladen, an den Freitagsgebeten in den Moscheen teilzunehmen. Dazu habe ich nach der Ansprache von Imam Mehmet Colak ein Grußwort gehalten.


Im Umweltausschuss habe ich ein Konzept eingebracht, dass zukünftig Schäden am städtischen Baumbestand minimieren soll. Neben der Stadt und den Stadtwerken gibt es zahlreiche Firmen, die Tiefbauarbeiten durchführen und dabei immer wieder den Wurzelbereich von Bäumen schädigen. Schulungen sollen nun das Bewusstsein für den Baumschutz erhöhen und langfristig unseren Baumbestand sichern.


Als zuständiger Referent für Migration und Interkultur durfte ich anlässlich eines Symposiums ein Grußwort in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber halten. Erinnerungsorte, die wieder mit Leben gefüllt werden, zeigen die Vielfalt und Buntheit unserer Stadt. Genau solche Orte brauchen wir, um den interethischen und interreligiösen Dialog lebendig zu halten.