Landschaftspflegeverbands-Projekt „Weidestadt Augsburg“:   Start der Ziegenbeweidung auf der Alten Flugplatzheide

Im  Rahmen  des  Projekts  „Weidestadt  Augsburg“  startet  der  Landschaftspflegeverband  Stadt  Augsburg  e.V. Anfang  Juni  2016  eine  temporäre  Beweidung  von  Gehölzinseln  auf  dem  Außengelände  des  Landesamts  für  Umwelt.  Die  Ausgleichsflächen  beinhalten  Trockenmauern  und  Schotterflächen,  auf  denen  sich  inzwischen Gehölze ausgebreitet haben, die maschinell nicht entfernt werden können.

Anfang  Juni  2016  erfolgt  eine  erste  Probebeweidung  einer  Gehölzgruppe  mit  Burenziegen  des  für  den Landschaftspflegepflegeverband  tätigen  Wanderschäfer,  um  die  zukünftig  notwendige  Beweidungsdauer der insgesamt vier Gehölzinseln besser kalkulieren zu können. 

Mittelfristig  soll  die  Beweidung  mit  einer  im  Aufbau  begriffenen  Ziegengruppe  des  Tierschutzvereins  Augsburg durchgeführt  werden.  Der  Tierschutzverein  Augsburg  ist  Partner  des  Landschaftspflegeverbands  im  Projekt „Weidestadt Augsburg“ und wird sich mit dem weiteren Ausbau des Gut Morhards in Königsbrunn für den Erhalt alter Haustierrassen und deren Einsatz in der Landschaftspflege engagieren.

Kommentare unterstützt durch Disqus