Plakat-Ausstellung: Masterplan für saubere Luft

Pressemitteilung der Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel / Stadt Augsburg

Ziel: Projekte für saubere Luft in der Stadt realisieren

Eines steht fest: Die Zukunft ist mobil. Damit aber Mobilität auch zukunftsfähig ist, gibt es die Augsburger Agenda für Mobilität. Ihr Ziel: für saubere Luft in der gesamten Innenstadt sorgen und Schadstoffe zu senken, wo diese in der Vergangenheit den Grenzwert überschritten haben. Diesel-Verbote will die Stadt vermeiden.
 
Hier setzt die Agenda für Mobilität an, die im Mai 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Sie fußt auf laufenden Prozesse und Projekten, die referatsübergreifend und in enger Abstimmung mit den Stadtwerken Augsburg realisiert werden sollen. Dazu gehören – neben vielen anderen Maßnahmen – die großen Themenfelder Nah- und Gesamtverkehrsplan, E-Mobilitätskonzept, Luftreinhalteplan, das Konzept zur Fahrradstadt und eben der Masterplan.

Masterplan ist Vorrausetzung für Förderung

Der Bund fördert Projekte, die zur Reduzierung von umweltschädlichen Emissionen beitragen und rasche Lösungsansätze für urbane Verkehrsproblematiken anbieten. Unter Projektleitung des städtischen Umweltamtes evaluiert der Masterplan die Chancen auf Förderung und gibt dem Bund  erste Handlungsempfehlung, ob ein Projekt förderungswürdig ist.

Während Augsburg bereits in der Vergangenheit die Basis für zukunftsfähige Mobilität geschaffen hat, gehen mit der Agenda für Mobilität und dem Masterplan neue Impulse für nachhaltige Mobilität aus.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur setzt bei seinem „Sofortprogramm saubere Luft 2017-2020“ inhaltliche Schwerpunkte, die der Masterplan für nachhaltige und emissionsfreie Mobilität aufnimmt. Deshalb sind besonders Projekte zur Digitalisierung des Verkehrs, Vernetzung im ÖPNV, Radverkehr, Elektrifizierung des Verkehrs sowie urbaner Logistik aufgeführt – sie sind Bausteine für eine emissionsärmere Mobilität in Augsburg.

Plakat-Ausstellung zeigt die 22 Maßnahmen

Diesen Mittwoch, kann der Masterplan besichtigt werden. Die 22 Maßnahmen werden auf großformatigen Plakaten und mit einer Präsentation der Öffentlichkeit vorgestellt.

Datum: Mittwoch, 25. Juli 2018 
Zeit: 15:00 bis 18:30 Uhr
Ort: Fürstenzimmer II des Rathauses

Kommentare unterstützt durch Disqus