Taubenturm am Schwaben Center

Pressemitteilung der Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Es ist der zehnte Taubenschlag und der zweite Taubenturm in Augsburg. Die Betreuung übernimmt der Tierschutzverein Augsburg.

Augsburgs Umweltreferent Reiner Erben freut sich: „Da die Tauben sehr standorttreu sind und sich derzeit vor allem in der Nähe der Grünanlage aufhalten, ist der Ort ideal. Die Tauben sollen nach erfolgter Umsiedlung weg von der Straße und von den Balkonen in der Nachbarschaft sein, weil sie sich nahezu den ganzen Tag im Schlag aufhalten. Im Taubenturm wird dann auch durch den Austausch der Taubeneier durch Attrappen eine
Art „Geburtenkontrolle“ durchgeführt, um so die Population stabil zu halten. Belästigungen, Verschmutzungen oder gar mögliche Gesundheitsgefahren für die Anwohnerinnen und Anwohner sollen dann kein Thema mehr sein.“

Der Bau fußt auf dem bundesweit anerkannten und seit 20 Jahren praktikzierten Augsburger Stadttaubenkonzept. Der erste Taubenturm wurde 2008 in Göggingen errichtet. (pm,je)

Kommentare unterstützt durch Disqus